You are currently viewing Kirsten Kurbjuhn

Kirsten Kurbjuhn

Ich bin Kirsten Kurbjuhn, 55 Jahre alt, in Freiburg geboren, in Berlin lebend. Ich liebe das Leben, meine aktuelle Tätigkeit und mein Unternehmen, bin gerne Frau, Partnerin, Freundin, Kooperationspartnerin, Netzwerkerin


Women in events D.A.CH.: Was genau machst Du heute beruflich im Veranstaltungsbereich? 

Kirsten: Ich bin Geschäftsführerin von Foxtrail Berlin Potsdam GmbH. Wir führen Schnitzeljagden in Berllin und Potsdam durch und organisieren Events rund um die Touren

Wie bist Du dahin gekommen, was Du heute machst? Hast Du eine gezielte Ausbildung absolviert  (wenn ja, welche) oder bist Du Quereinsteigerin? 

Ich habe eine Ausbildung als Hotelfachfrau absolviert und habe berufliche Erfahrung gesammelt als Hoteldirektorin, in Eventagenturen, Unternehmensberatung und im Tourismus

Warum hast Du Dich seinerzeit für diesen Beruf und diesen Weg entschieden?

Meine Entscheidung Hotelfachfrau zu werden, habe ich getroffen, weil ich einem Beruf arbeiten wollte, in dem ich flexibel bin, was die Tätigkeit und die Herausforderungen angeht und den ich überall auf der Welt ausüben kann. Um ehrlich zu sein, bin ich zu meinem beruflichen Werdegang gekommen wie die Jungfrau zum Kind 😉

Was begeistert Dich an Deinem Beruf?

Die Vielfältigkeit! Kein Tag ist wie der andere, kein Event ist wie das andere. Die Begeisterung, wenn wir die unterschiedlichen Herausforderungen rocken. Die Menschen mit denen ich zusammenarbeite und die Menschen, die ich neu kennenlerne

Welche fachlichen und persönlichen Voraussetzungen sind für Deinen Beruf besonders wichtig und wie hast diese Du Dir angeeignet?

Ich habe den klassischen Weg des „Learning by doing“ gewählt und bin daran gewachsen. Fachlich: Organisation, Führungsqualität, Planungsfähigkeit, strategisches Vorgehen, kaufmännisches Verständnis. Persönlich: Flexibilität, Entscheidungsfähigkeit, aus Fehlern lernen, hart arbeiten können, immer neugierig bleiben, sich in die/den Kundin/en hineinversetzen zu können, Begeisterungsfähigkeit

Welche Eigenschaften sind für „Neue“ in unserer Branche von Vorteil? 

Flexibilität, Bereitschaft viel zu arbeiten, über den Tellerrand hinausschauen zu können, Übersicht behalten, Resilienz, Empathie, einen Blick fürs Details haben bis hin zum Perfektionismus

Wie hat sich für Dich der Veranstaltungsbereich oder auch Dein direkter Bereich in den letzten 5- 10 Jahren verändert?

Digitalisierung, Diversität, Nachhaltigkeit, Befindlichkeiten. In den letzten 20 bis 30 Jahren: große Vielfalt bei den Mitbewerbern/Locations/Event-Formaten, viel mehr Möglichkeiten der Vertriebswege

Wie schätzt du die aktuelle Lage in unserer Branche ein, auf was müssen sich Kolleginnen und  Kollgen einstellen, die jetzt in unserer Branche starten? 

Das kann ich nicht wirklich beantworten.

Man hört immer wieder, dass Berufsstarter mehr Wert z.B. auf Aspekte der Work-Life-Balance  legen. Liegen die Ansprüche und Vorstellungen zwischen ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen  zu weit auseinander? 

Ja und Nein. Hier können beide Seiten voneinander lernen. Die Entwicklung „Work-Life-Balance“ ist gut und wichtig. Bei der Zusammenarbeit mit der jüngeren Generation wundere ich mich aber manchmal über die konsequente Denkweise/Egoismus. Sicher müssen Unternehmen bezüglich Arbeitsbedingungen und die Wertvorstellungen der jungen Generation umdenken. Auf der anderen Seite wäre es schön, wenn Berufsanfänger in unserer Branche Feingefühl für diese Umbruchphase in der Arbeitswelt und Gesellschaft mitbringen würden

Wie sollte sich unsere Branche entwickeln, damit sie für Nachwuchskräfte attraktiv bleibt? 

Personalbindung wird hoffentlich in der Zukunft ein Thema werden: gute Arbeitsbedingungen, Wertschätzung, Angebot der Förderung/Weiterbildung, ein Gleichgewicht von Männern und Frauen insbesondere auf der Führungsebene (das gilt nicht nur für unsere Branche), die Grätsche des generationenübergreifenden Miteinander-Arbeiten ernst nehmen, die Event-Branche tritt nach außen hin vielleicht nicht vielfältig genug auf, was die späteren Karrieremöglichkeiten angeht

Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen, liebe Kirsten!
Team Women in events D.A.CH.

zur Interview-Übersicht

Wenn Sie Fragen an unsere Interviewpartnerin oder an uns haben, melden Sie sich gerne – am besten via E-mail an board@women-in-events.de

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar